Sonntag, 21. Februar 2016

Try out: Dattel-Kokos-Bällchen

Unter dem Label "Try out" werde ich euch zukünftig Rezepte von anderen Blogs oder aus Kochbüchern & -heften präsentieren, die ich ausprobiert und nachgekocht habe. Natürlich immer mit einem Link zum jeweiligen Rezept bzw. mit einem Quellverweis.

Seit ich mit zwanzig Zuhause ausgezogen bin (und das ist schon sehr lange her), habe ich mich immer wieder mit Ernährung, Diäten usw. beschäftigt. Ich habe mich zugegebener Weise nie konsequent an eine gesunde Lebensart gehalten. Ich hatte aber immer ein gutes Grundwissen über gesunde Ernährung. Aber je älter man wird, um so intensiver macht man sich ja auch Gedanken über die zukünftige Gesundheit im Alter. Dabei steht bei mir heute nicht mehr im Vordergrund, schlank und möglichst attraktiv auszusehen, sondern viel mehr gesund, fit und stark älter zu werden. Das mit dem "stark" ist so eine Sache. Dafür bin ich noch nicht konsequent genug. Aber seit einem Jahr lebe ich zumindest gesünder, was die Ernährung angeht. Und ich habe im vergangenen Jahr soviel Sport wie noch nie in meinem Leben gemacht. Ich bin regelmässig gejoggt und habe funktionelles Training gemacht - das Erstere mehr als das Zweite ;) Für das Sixpack hat's noch nicht gereicht... wie gesagt: mit dem "stark" ist das so eine Sache. Ist echt anstrengend, aber macht glücklich, wenn man seinen Schweinehund überlistet hat ;)





Zurück zur Ernährung - Ich gebe zu: ich bin ein absoluter Schokoladen-Junkie. Es gibt eigentlich kaum einen Tag ohne Schoki. Ab und zu wird es aber mal zu viel des Guten und als ich mal wieder an so einem Punkt angekommen war, habe ich nach einer gesunden Alternative gesucht. Gefunden habe ich sie auf der Webseite "eat-clean.de" in Form von Kokos-Dattel-Bällchen




Zugegeben: Man muss erstmal ein paar Dinge einkaufen, die man wahrscheinlich nicht auf Vorrat hat (Mandelmus, Kokosfett). Aber diese Zutaten sind auch lange haltbar und somit ist es einen Versuch wert. Wenn man sich überhaupt überlegt, sich gesünder zu ernähren, wird man bestimmte Zutaten zukünftig auf Vorrat im Haus haben, an die man vorher nicht mal gedacht hat. Mittlerweile bekommt man ja auch schon in jedem Supermarkt Lebensmittel zu kaufen wie Chiasamen, Mandelmus, vegane Alternativen zu Milchprodukten und überhaupt eine größere Auswahl an vegetarischen und veganen Produkten. Wobei ich persönlich immer versuche, möglichst ein Bioprodukt zu kaufen. Aber das ist natürlich auch immer eine Frage des Geldbeutels.



Jedenfalls kann ich euch diese Dattel-Kokos-Bällchen wirklich empfehlen. Probiert sie mal aus. Ich bewahre sie übrigens im Kühlschrank auf. Und als Tipp: achtet darauf, das die Masse beim Zubereiten nicht zu trocken wird (lieber etwas mehr Mandelmus verwenden), sonst sind die Bällchen nachher auch zu trocken und die Kugeln bröseln auseinander.

Bon appetit!

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/14714687/?claim=bbddt65c9ej">Follow my blog with Bloglovin</a>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, dass Du bei mir reingeschaut hast und ich von Dir hören darf! Danke dafür :)