Mittwoch, 5. Oktober 2016

Kreative Workshops in der Dunkerschen Kate in Bosau und ein Freebie für Euch

Dieser Post enthält Links zu externen Seiten, die ich freiwillig und ohne Gegenleistung gesetzt habe. Für die verlinkten Seiten sind deren Bertreiber verantwortlich.

Am vergangenen langen Wochenende gab es bei uns in Ostholstein so viele schöne Veranstaltungen. Unter anderem ein Workshopwochenende in der Dunkerschen Kate in Bosau (bei Eutin).
Kunsthandwerker präsentierten ihre Produkte und luden dazu ein, mal selbst kreativ zu werden und verschiedene Techniken auszuprobieren. Dazu musste man sich nicht einmal anmelden, sondern konnte einfach spontan vorbei kommen. Etwas Zeit musste man aber schon mitbringen. Denn es gab so viele schöne Workshops, die ich gerne ausprobiert hätte, aber leider reichte meine Zeit nicht.
Ich hatte aber die Gelegenheit, bei "Wiebke Kiss Wohndesign" verschiedene Techniken beim Malen mit Kreidefarbe auszuprobieren und ich habe mir ein Klemmbrett gebastelt unter der Anleitung von Brigitte Bodendorff vom Buch Atelier Plön. Zu letzterem habe ich dann noch am gleichen Abend herbstliche Notizzettel entworfen, die Ihr euch weiter unten als Freebie downloaden könnt.



Bei der Goldschmiedin Birgit Thieme konnte man Schmuckanhänger prägen. Das hätte ich sehr gerne ausprobiert, aber am Ende fehlte mir leider die Zeit. Doch das Zuschauen war auch schon sehr spannend. Außerdem legt die Goldschmiedin großen Wert auf fairen Schmuck, den sie aus fair gehandelten Edelsteinen und Metallen fertigt. "Fair gehandelte Edelsteine und Metalle sorgen für besseren Arbeitsschutz, faire Löhne, Vermeidung und Wiedergutmachung von ökologischen Schäden." (Quelle:www.fairer-schmuck-thieme.de) Und individuell und wunderschön ist Birgit Thiemes Schmuck natürlich auch noch.
Beim nächsten Mal werde ich mir dann auch so einen Anhänger prägen..;)


Bei Werner Zangel konnte man sich einen Schlüsselanhänger drechseln und bei der Weberei Eutin konnte man sich Wolle spinnen lassen, während Husky-Labrador-Hündin Ava enspannt unterm Tisch lag. Elfriede Kunstmann zeigte ihre geklöppelten Wollschals und wie man auf moderne Art klöppel lernen kann.


Die Stuhlflechterei Beythien zeigte die kunstvolle Art des Stühle flechtens. Eine Binse kann dabei bis zu 8 Meter lang sein. Der weiße Stuhl oben rechts im Bild sieht doch richtig klasse aus, oder? So eine Sitzfläche soll mehrere Jahrzehnte halten.


Bei Wiebke Kiss (oben links im Bild), die wie ich aus Eutin kommt und die ich trotzdem erst durch Instagram kennengelernt habe, habe ich den Kreidefarben-Workshop mitgemacht. Auf vorgefertigten Brettchen konnte ich verschiedene Kreidefarbtöne von Anna von Mangold testen, eine Veralterungstechnik sowie Schablonen ausprobieren und anschließend alles mit Wachs versiegeln. Ich habe ja auch schon mit Kreidefarben Kleinmöbel angemalt. Aber ich habe mich nie ans Wachsen ran getraut...warum auch immer. Wiebke hat mir gezeigt, wie einfach das geht..."Wie Schuhe putzen"...

Wiebke bietet in Ihrem Laden in Eutin  regelmäßig Workshops an, die dann noch aufwendiger gestaltet sind. Außerdem kann man seine Möbelstücke auch von ihr aufarbeiten lassen, wenn man nicht selbst Hand anlegen möchte. Wunderschöne Wohnaccesoires und Geschenkartikel runden ihr Sortiment ab. Wenn ihr mal in Eutin seid, schaut unbedingt bei ihr vorbei. Ihr findet sie in der Lübecker Straße 22 in ihrem süßen kleinen Lädchen, wo man auch die Kreidefarben kaufen kann.


Die Buchbinderin Brigitte Bodendorff aus Plön zeigte dem Sohn meiner Freundin Tina, mit der ich nach Bosau gekommen war, wie man ein Leporello fertigt. Anschließend durfte ich dann mein DIN A5-Klemmbrett mit ihr zusammen basteln. Und Zuhause habe ich dann, inspiriert von all dem schönen Kunsthandwerk, einen Notizzettel in herbstlichem Design gestaltet.


Und wie versprochen...hier ist der Link zu dem kostenlosen Download (nur für den privaten Gebrauch):

herbstlicher Notizzettel DIN A5

 




Weitere Termine für Ausstellungen und Kunsthandwerk in der Dunkerschen Kate findet ihr hier: holsteinischeschweiz.de/dunkersche-kate-ausstellungen

Vielleicht hab ihr ja jetzt auch Lust bekommen, einen Workshop mitzumachen? Ich kann es euch nur empfehlen, denn es macht so viel Spaß. Entweder ihr entdeckt ein neues Hobby für euch oder ihr habt einfach nur eine schöne, kreative Auszeit vom Alltag in einer Runde von netten Menschen, die euch ihr Handwerk näher bringen möchten.

Welche Workshops würden euch denn mal interessieren? Worauf habt ihr Lust? Lasst es mich doch wissen und schreibt mir einen Kommentar. Ich freue mich darauf, von euch zu lesen.
  

Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    das sieht nach einem wundervollen kreativen Tag aus. Die Workshops wären auch genau nach meinem Geschmack. Bin gerne dabei, wenn das nächste Mal wieder ein Markt in Bosau ist.
    Vielen Dank für dein superschönes Freebie.
    Ganz liebe Grüße sendet dir
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evi, am 1. Adventswochenende ist ein kleiner Weihnachtsmarkt in der Dunkerschen Kate. Ich weiß allerdings nicht, ob es dann auch Workshops gibt.

      Liebe Grüße, Beate

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Evi, vielen Dank für Deinen tollen Blogartikel. Wie schön das es Dir so gefallen hat. Wir (Josef und ich ) von nahtur-design in der kleinen Kate neben der Dunkerschen Kate haben dieses Wochenende organisiert und es hat uns alle sehr viel Spaß gemacht. Im nächsten Jahr planen wir wieder ein Workshopwochenende. Am 2. Adventwochenende veranstalten wir einen ökologischen Weihnachtsmarkt. Auch da können die Besucher bei dem ein und anderen wieder etwas Selbermachen ;-) Liebe Grüße Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nathalie,
      in eurer süßen kleinen Kate nebenan war ich auch noch. Ihr habt wirklich sehr schöne Sachen (die Clogs und die Lederarmbänder haben mir besonders gut gefallen).
      Viel Spaß und viel Erfolg weiterhin.
      Liebe Grüße, Beate ;)

      Löschen

Wie schön, dass Du bei mir reingeschaut hast und ich von Dir hören darf! Danke dafür :)