Sonntag, 4. Dezember 2016

Kranz- und Korbliebe und immer noch kein Adventskranz...

...dafür aber 3 gebundene Kränze aus verschiedenem Material mit Windlichtern auf dem Esstisch und eine natürlich-weihnachtliche Deko für den Terrassentisch. Wollt ihr mal gucken? Ja? Wir fangen mal draussen an...


Es gibt 2 Dekoelemente, die ich sehr gerne mag und verwende und die für mich einfach IMMER gehen: Kränze und Körbe in verschiedenen Variationen und aus verschiedenen Materialien.

Winterliche Terrassendeko

Diesen Drahtteller und den Drahtkorb habe ich bei Angelika in ihrem schönen Lädchen "Lykketraef" in Nahe gefunden, als wir dort unser Instatreffen mit Türkranz-Workshop hatten. Natürlich dekoriert mag ich es am liebsten: einfach nur mit Moos, Zapfen und glitzernden Äpfeln (gibt's beim Floristen deines Vertrauens).


Diesen schönen weißen Kranz habe ich für wenig Geld bei einer dänischen Möbelhauskette gekauft. Man könnte ihn natürlich noch weihnachtlich schmücken, aber in diesem Fall gefällt er mir pur und mit Christrosen und silberfarbenen Laternen dekoriert am besten. Die Christrose steht in einem sternförmigen Drahtkorb. Kann man jetzt leider nicht so richtig erkennen.



Schlichter Kranz aus Moos

Jetzt kommen wir zu meinem "Adventskranzersatz": Ursprünglich wollte ich den mit Moos bewickelten Kranz zu einem Adventskranz machen, aber dann gefiel er mir so pur am Besten. Die Zapfen darunter habe ich beim Gassigehen mit Paula gefunden und hab sie mit festem Draht in den Kranz gesteckt. Die Gingerbreadmen liegen einfach nur obenauf. Ich hatte sie schon vor vielen Jahren mal genäht nach einer Vorlage von Tone Finnanger (Tilda).



Kranz aus Kryptomeria

Die anderen beiden Kränze sind etwas kleiner. Ich habe in dieser Adventszeit meine neue Liebe zu Kryptomeria entdeckt (der Kranz unten links). Eines meiner Bäumchen hatte ich ja auch schon mal damit gewickelt. Es harzt und klebt beim Arbeiten etwas, aber wenn das Material eingetrocknet ist, behält es seine Farbe und hält sich auch sehr gut. Auf dem Kranz liegen alte Christbaum-Zapfen aus Glas, die ich auf Floh- und Trödelmärkten zusammengetragen habe.

Upcycling Hortensienkranz

Den Hortensienkranz hatte ich bereits im letzten Jahr gewickelt und er hatte mittlerweile seine Farbe verloren. Aber deshalb muss man ihn ja nicht gleich entsorgen, denn seine Form war ja noch gut. Also habe ich ihn kurzerhand mit weißer Acrylfarbe angesprüht. Geschmückt wird er nur von einem silberfarbenen Hirsch.


Über dem Tisch und den Windlicht-Kränzen hängt dann auch noch ein Kranz aus Nobilis an silberfarbenen Schleifenbändern. Das wäre dann der vierte und somit sind alle zusammen mein Adventskranzersatz ;)

Dekotipp!

Die Kerzen in den Windlichtgläsern stehen in ZUCKER! Ganz schlichtem, gewöhnlichen, wunderbar weißem Haushaltszucker. Das vermittelt ein bisschen den Eindruck von Schnee ;) 

Erinnerung Nikolaus-Verlosung

Zu guter Letzt möchte ich euch noch mal an meine Nikolaus-Verlosung erinnern. Hier könnt ihr teilnehmen und findet auch die Teilnahmebedingungen. Bis zum 6. Dezember 23.59 Uhr könnt ihr noch in den Lostopf hüpfen! Viel Glück!

Diesen Beitrag verlinke ich bei den Kreativas von decorize und mit dem Weihnachtszauber von Allie & Me

Kommentare:

  1. Love all of your decorations, especially the Christrosen. Wish we could buy them here. It's the first flowers I purchase when we fly to Europe for the holidays.

    AntwortenLöschen
  2. Ui., was für schöne Winterdeko! Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du bei mir reingeschaut hast und ich von Dir hören darf! Danke dafür :)