Donnerstag, 12. Januar 2017

Erkältung vorbeugen mit frischem Salbei-Ingwer-Tee....mein heißer Tipp für den Winter

Es ist Erkältungszeit! Und dieses Jahr scheint der grippale Infekt besonders hartnäckig zu sein. Zumindest in meinem privaten und beruflichen Umfeld. Überall schnupft und schnifft, hustet und röchelt es.
Um so stolzer kann ich berichten, daß ich in diesem Winter vom grippalen Infekt absolut verschont geblieben bin. Und das zum allerersten Mal. Denn all die Jahre vorher habe ich immer regelmäßig im November und dann noch mal im Februar oder März eine fiese, fette Erkältung bekommen. Und wieso nicht in diesem Winter? Das erkläre ich euch in meinem heutigen Post.


Vielleicht liegt es daran, daß ich vorbeugend jeden Morgen frisch aufgebrühten Salbei-Ingwer-Tee trinke. Es ist für mich zu einem morgendlichen Ritual geworden. Bevor ich unter die Dusche gehe, brühe ich mir erst einmal den mittlerweile heißgeliebten Salbei-Ingwer-Tee auf.

 

Frischer Salbei-Ingwer-Tee 


Dafür schneide ich mir von der Ingwerwurzel ein etwa halben-Daumen großes Stück ab, schäle es, schneide es in Stücke und gebe es in einen Teebeutel. Wenn ich frischen Salbei habe, zupfe ich ein paar Blätter klein und gebe diese ebenfalls in einen Teebeutel. Alternativ geht aber auch getrockneter Salbei aus dem Teefachgeschäft. Davon dann einen bis zwei gehäufte Teelöffel nehmen. Das ganze wird dann mit heißem Wasser überbrüht. Nach 5-8 Minuten nehme ich den Salbeibeutel raus, den Ingwer lasse ich meistens noch während des Trinkens drin. Wer mag, kann noch einen gestrichenen Teelöffel Honig dazugeben, dann schmeckt es etwas milder.


Am liebsten verwende ich frische Salbeiblätter, aber leider ist mein Salbei auf der Terrasse etwas mickrig und im Lebensmittelhandel momentan nur schwer zu bekommen. Der getrocknete Salbeitee ist für meinen Geschmack etwas herber, deshalb lasse ich ihn nicht so lange ziehen.
Im kommenden Sommer werde ich mir auf jeden Fall ein paar Salbeipflanzen mehr auf die Terrasse pflanzen und die Blätter für den Winter portionsweise einfrieren.


An die frische Luft, so oft es geht


Wenn man einen Hund hat, muss man immer raus an die frische Luft, egal bei welchem Wetter. Zwei Stunden kommen da bei Paula und mir täglich zusammen. Ich denke, das hat auch Einfluss auf meine Gesundheit. Jetzt hat natürlich nicht jeder die Zeit und Gelegenheit, jeden Tag zwei Stunden spazieren zu gehen. Aber ein kleiner Rundgang in der Mittagspause kann auch schon viel bewirken. Und am Wochenende kann man den Spaziergang dann ja ausdehnen.



"cur moriatur homo, cui salvia crescit in horto?”
Warum sollte ein Mensch sterben, in dessen Garten Salbei wächst? 

 

Salbei - Salvia officinalis

Salbei hat eine desinfizierende Wirkung. Daher ist er gut einsetzbar bei Halsschmerzen und Heiserkeit. Diese mediterrane Heilplanze hat aber sehr vielfältige Heilwirkungen. Sie wirkt
  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • harntreibend
  • krampflösend
  • blutstillend
  • adstringierend (fördert die Wundheilung)
  • tonisierend (stärkend)
Außerdem hemmt Salbei die Schweissbildung und hilft somit sogar bei Wechseljahresbeschwerden und durch die krampflösende Wirkung auch bei Menstruationsbeschwerden.  
Quelle: www.heilkrauter.de
 

Ingwer - Zingiber officinale

Ingwer hat die Eigenschaft, das er den Körper von innen wärmt, was bei einer bereits exisiterenden Erkältung sehr von Vorteil ist (z.B. bei Schüttelfrost). Außerdem hat die Wurzel, die aus den Tropen/Subtropen stammt (z.B. Sri Lanka, Indien, Indonesien)
  • eine stimulierende Wirkung auf das Imunsystem
  • wirkt antibakteriell und entzündungshemmend
  • lindert Schmerzen (z.B. Muskelschmerzen)
  • wirkt bei Verdauungsbeschwerden
  • und hilft bei Übelkeit (z.B. Reiseübelkeit)
In der Schwangerschaft ist die Einnahme von Ingwer jedoch nicht empfehlenswert. Auch verträgt nicht jeder Ingwer. Wenn Ihr euch nicht sicher seit, fragt vorab euren Arzt oder Apotheker um Rat.
Quelle: www.gesundheit.de


Ob es nun wirklich an meinem Tee liegt oder Zufall ist, das ich in diesem Winter noch keine Erkältung bekommen habe, das kann ich natürlich nicht eindeutig beweisen. Wenn mich bis zum Frühjahr aber immer noch nichts erwischt hat, werde ich den Tee vor dem nächsten Winter wieder jeden Morgen trinken. Geschadet hat er mir bisher auf jeden Fall nicht und ich finde auch den Geschmack bekömmlich.

Vielleicht habt ihr ja ähnliche Erfahrungen gemacht oder habt ein eigenes Hausmittel gegen Erkältung oder zur Vorbeugung. Dann schreibt mir doch, ich bin gespannt auf eure Berichte.

Bleibt gesund und werdet gesund und kommt gut durch den Winter. Der nächste Sommer kommt bestimmt.


Hinweis:
Dieser Post spiegelt meine persönlichen Erfahrungen wider. Naturheilmittel können bei jedem anders wirken oder Unverträglichkeiten auslösen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du Salbei oder Ingwer verträgst, frage vorab Deinen Arzt oder Apotheker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wie schön, dass Du bei mir reingeschaut hast und ich von Dir hören darf! Danke dafür :)