Dienstag, 28. Februar 2017

Florale Deko: DIY Reagenzglasgestell mit Frühlingsblumen

Vor nicht ganz zwei Wochen hat die liebe Wiebke zur Neueröffnung ihres Ladens "Wiebke Kiß Wohndesign" eingeladen, nachdem sie in neue Räumlichkeiten umgezogen ist. Das war eine schöne Gelegenheit, um eines meiner Reagenzglasgestelle zu dekorieren und zu verschenken. Ich hatte mich schon so richtig darauf gefreut. Diese Art von floraler Gestaltung macht mir so viel Spaß und sie gefällt mir so gut, weil sie so filigran ist.


Tulpen, Ranunkeln, Anemonen, Veronika, Ginster und Spirea finden sich in der floralen Deko wieder. Die Anemonen sind allerdings noch ganz knospig.


Der Pflegeaufwand bei dieser Art der Gestaltung ist etwas größer, da die Röhrchen schnell von den Blumen leergetrunken sind und man mindestens 1x täglich das Wasser auffüllen muss. Am besten geht das mit einer Spritze, die ihr für wenig Geld in der Apotheke kaufen könnt.


Bevor ich die Blumen in die Röhrchen verteilt habe, habe ich ein paar Obstbaumzweige an den Stäben befestigt. Das unterstreicht den frühlingshaften Charakter und macht die Gestaltung noch etwas interessanter. Zum Glück brauchen die Zweige keine Wasserversorgung.

Ist die Veronika unten im Bild nicht schön? Und diese Farben....hach...ich mag rosa-pink Töne bei Blumen.


DIY Anleitung Reagenzglasgestell

Möchtet ihr euch auch so ein Reagenzglas-Gestell bauen? Das ist gar nicht so schwer. Ich verrate euch, wie es geht.

Materialliste

  • einen Holzklotz oder ein dickeres Brett, das nicht umkippen kann, ca. 12 x 23 x 5 cm
  • ca. 8 Rundholzstäbe, ich habe Blumenstützstäbe verwendet
  • transparenten wasserfesten Kleber, z.B.
  • Farbe eurer Wahl, allerdings wasserfest
  • Pinsel
  • Sprühfarbe für die Rundholzstäbe (geht aber zur Not auch mit Pinsel und Farbe) 
  • Bohrer
  • stabilen Wickeldraht z.B. in Silber
  • Seitenschneider
  • Reagenzgläser, aus dem Bastelladen oder über den Floristen eures Vertrauens


Auf dem Bild unten seht ihr das Grundgerüst des Reagenzglasgestells. Es ist ein Holzklotz, in den ich versetzt Löcher gebohrt habe. Als Stäbe habe ich hier Stützstäbe für Blumen in unterschiedlichen Höhen verwendet. In der Mitte höher als aussen. Etwas stabilere Holzrundstäbe wären aber noch besser. Sie werden in die Löcher mit transparentem Kleber geklebt. Das ganze Gestell hat eine Gesamthöhe von ca. 23 cm.


Die Glasröhrchen werden nun mit silberfarbenem Draht fixiert, der erst um den Stab und dann ums Röhrchen gezwirbelt wird. Dabei schön stramm zwirbeln, damit das Röhrchen unter der Last von Wasser und Blume nicht nach unten rutscht. Meistens habe ich zwei Reagenzgläser pro Stab in unterschiedlichen Höhen befestigt, außer an den kürzeren Stäben aussen. Ihr könnt die Gläser aber ganz nach eurem Bauchgefühl anordnen. Manchmal ergibt sich das auch erst während der Gestaltung mit den Blumen. Man kann es ja jederzeit neu anordnen.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbauen und floralem Dekorieren. Zeigt mir doch gerne eure Ergebnisse. Ich würde sie auch gerne hier verlinken. Schreibt mir einfach einen Kommentar oder eine E-Mail und ich verlinke eurer Reagenzglasgestell.


Mein DIY Reganzglasgestell mit floraler Deko verlinke ich bei den Dienstagsdingen, Handmade on Tuesday, Creadienstag und bei den Frühlingsideen der Kreativas

Kommentare:

  1. Liebe Beate, nochmal vielen Dank für das tolle Reagenzglasgestell mit den wunderschönen Blumen. Viele meiner Kunden waren total begeistert davon. Ich schicke Dir ein Bild, sobald ich es neu dekoriert habe.
    Liebe Grüße Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee. Da hat Wiebke sich bestimmt gefreut....
    Lg Dési

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Beate,

    deine Komposition sieht so toll aus!
    Der Ständer verschwindet völlig im
    Blumenmeer, das ganz wundervoll
    zusammengestellt ist. Großartig.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. wow, wunderwunderschön! so ein zauberhaftes geschenk! :-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du bei mir reingeschaut hast und ich von Dir hören darf! Danke dafür :)