Samstag, 29. Juli 2017

Gelbe Beete-Möhren-Puffer mit Skyr-Ingwer-Dip

Ich bin ja immer auf der Suche nach leckeren vegetarischen/veganen Frikadellen- und Puffer-Rezepten. Ich habe schon einige ausprobiert, aber nicht alle fand ich so superlecker, daß ich sie unbedingt weiterempfehlen wollte. Manche Rezepte empfand ich als zu trocken im Geschmack oder die Puffer sind beim Wenden auseinandergefallen. Ein paar haben mich aber doch überzeugt und die werde ich euch auch demnächst mal vorstellen. Heute aber zeige ich euch mein eigenes Rezept für leckere Gelbe Beete-Möhren-Puffer und dazu einen Dip aus Skyr mit Ingwer.


Das Rezept ist wirklich ganz einfach und lecker, denn so mag ich es am liebsten. Bei der Gelegenheit konnte ich mal wieder das Fotografieren üben. Tja, und vielleicht sollte ich nochmal einen Foodstyling-Workshop besuchen. Da könnte ich bestimmt noch mehr raussholen aus den Fotos ;) Aber ich kann euch vergewissern, das die Gelbe Beete-Möhren-Puffer viel mehr halten als das (nicht vorhandene) Foodstyling auf meinen Fotos verspricht. Da muss ich noch etwas üben ;)


Rezept für Gelbe Beete-Möhren-Puffer

 

Zutaten:

  • 3 kleine Gelbe Beete Knollen
  • 2 Möhren
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 Eier
  • 100 g geriebener Käse
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Öl für die Pfanne

Die Gelbe Beete und die Möhren mit einer Küchenmaschine in feine Streifen reiben. Mit den Eiern und der Petersilie in einer Schüssel gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den Käse unterheben.
Eine große beschichtete Pfanne mit etwas Pflanzenöl erhitzen, aus der Gemüsemischung kleine Pattys formen und bei mittlerer Temperatur in der Pfanne ca. 2-3 Minuten jeweils auf beiden Seiten braten. Erst dann vorsichtig wenden, wenn die Unterseite fest und leicht angebräunt ist. Die Temperatur nicht zu hoch wählen, damit die Puffer nicht anbrennen.

Dazu passt ein

Dip aus Skyr mit Kräutern und Ingwer

 

Zutaten

  • 250 g Skyr (isländisches Milchprodukt)
  • Kräuter-Mix, entweder frisch oder aus der Tiefkühltruhe aus Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Dill, Brunnenkresse und Sauerampfer
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, geschält und gerieben
Die Zutaten einfach zusammenrühren und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken.


Gelbe Beete - mein neuer Gemüsefavorit (neben Mangold)


Die Gelbe Beete ist zu meinem Lieblingsgemüse geworden. Sie färbt nicht wie die Rote Beete und ist milder im Geschmack. Absolut köstlich! Die sollte ihr unbedingt mal probieren. Auch lecker für Rohkostsalat oder in Würfel geschnitten in einer Gemüsepfanne mit Süßkartoffeln, Mangold und Lauchzwiebeln. Wird dann einfach nur mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und zum Schluss mit etwas Sesam bestreut.


Probiert diese leckeren Gemüsepuffer doch mal aus und sagt mir, ob sie euch geschmecklt haben oder ob ihr etwas am Rezept verändern würdet. Ich bin wie immer gespannt.
Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende. Und falls es bei euch so wie bei uns regnen sollte: ärgert euch nicht, wir können's eh nicht ändern. Macht's euch kuschelig und macht das Beste aus eurem Wochenende.


Wenn ihr mein Rezept für Gelbe Beete-Möhren-Puffer auf Pinterest teilen möchtet, habe ich hier noch zwei Pins für euch: 



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Beate,

    Ich kann dir kann nicht sagen, was deine Bilder bei mir auslösen, ich kriege immer sofort Lust es nachzukochen, so lecker sieht es aus! Werde auf dem Wochenmarkt oder bei Landwege mal schauen ob ich die gelbe Beete bekomme ! Dann werde ich es nachkochen und berichten ! Und deine Fotos sind der Hammer , keine falsche Bescheidenheit...!👏👍LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön 😊 Meine Fotis gefallen mir ja schon, sonsrcwürdevich sie nicht posten. Aber das Anrichten der Puffer hätte hier besser sein können 😉 Mehr Tüdelüt drumrum oder so 😄 Sag Bescheid, wenn du die Puffer machst. Dann komm ich rum 😄😘

      Löschen

Wie schön, dass Du bei mir reingeschaut hast und ich von Dir hören darf! Danke dafür :)